WorksLine - Erfolg auf der ganzen Linie!

Management von Fertigungsprozessen

tec management derBilden Sie die Grundlage für Ihr Prozessmanagement

Eine wechselnde Produktnachfrage, stärkerer Wettbewerb durch schnellere Konkurrenten und knappere Ressourcen zeigen deutlich auf, dass Sie Ihre Fertigungsprozesse ändern müssen. Neue Geschäftsmodelle und komplexe Beziehungen werden zur Norm, Sie müssen daher nach Strategien suchen, um Ihren Betrieb zu optimieren, die Produktivität zu steigern und die Qualität beizubehalten. Keine leichte Aufgabe für die global tätigen Unternehmen von heute. Mit dem Management der Fertigungsprozesse von Siemens PLM Software können Sie eine breite Palette an Geschäftsprozessen verwalten, die nötig sind, um Produkte auf den Markt zu bringen.

Unsere Produkte verwenden ein Lebenszyklus-Fundament für das Management der Fertigungsprozesse namens Teamcenter – eine wirklich homogene Entwicklungsumgebung –, mit der Sie Ihre Entwicklungs- und Fertigungsteams gleichzeitig steuern und kontrollieren können und die eine Architektur mit offenen Technologien einsetzt, um Ihre bestehenden IT-Investitionen zu nutzen. Unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind, bietet Ihnen das Management der Fertigungsprozesse eine unternehmensweit skalierbare Lösung, mit der Sie Ihr technisches Kapital wirksam einsetzen und gleichzeitig Ihre Fertigungsziele optimieren und synchronisieren können. Sie können dadurch Ihre Kosten besser verwalten, in mehreren Bereichen produktiver arbeiten und die für Ihren Erfolg notwendige Qualität beibehalten.

Wichtige Funktionen und Vorteile

Wichtige Funktionen

  • Management von Produkt-, Prozess, Ressourcen- und Anlagendaten
  • Erweitertes Stücklisten- und Prozesslisten-Management
  • Management von Fertigungsänderungen, Konfigurationen und Workflow
  • Ressourcenmanagement, Klassifizierung und Optimierung
  • Offene Anwendungsplattform und Systemintegration

Vorteile

  • Bessere Entscheidungen mit den richtigen Informationen im richtigen Zusammenhang
  • Steigerung der Produktivität mit paralleler Ausführung in Entwicklungs- und Fertigungsbereichen
  • Förderung wichtiger Fertigungsinitiativen wie einer „schlanken“ Entwicklung für die Fertigung
  • Synchronisierung und Management von Stücklisten und Prozesslisten
  • Management und Koordination von Veränderungen in F&E und Entwicklung
  • Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Homogene und schlanke Produkt- und Prozessentwicklung
  • Senkung der Gesamtbetriebskosten und der Investitionen in Kapitalanlagen von Programm zu Programm
  • Nutzung von bestehenden Software-Investitionen und Fachkenntnissen
Mehr in dieser Kategorie: « Produktionsmanagement

Newsletter

workslinelogo footer


WorksLine Zentrale

Rheinsalm 30
48369 Saerbeck

Tel.: 02574 9384-0
Fax: 02574 9384-11

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!